ib-rauch.de
Bauratgeber :: Fragen   Bauphysik  |  Feuchte Keller  |  Haussanierung  |  Baubiologie  |  Holzbau  |  Immobilien  |  Konstruktionen  |  Raumklima  |  Tipps  |  Blog  |  Download  |  Impressum

Pilzbefall nach Wasserschaden

Anfrage: Pilzbefall nach Wasserschaden

Anfrage vom 17.7.2006

Frage: Das Dach wurde neu gedeckt aber durch eine undichte Stelle konnte Wasser eindringen. Als Folge der Duchfeuchtung wuchs ein Pilz an der Fußbodenleiste. Können Sie mir bitte sagen, um welchen Pilz es sich hierbei handelt.

Antwort: Auf dem Bild lässt sich leider nicht eindeutig erkennen, zu welcher Pilzart dieser Fruchtkörper gehört. Es könnte auch ein Nassfäulepilz sein. Unabhängig davon, ist grundsätzlich eine Sanierung der Holzbalkendecke vorzunehmen. Hierfür können Sie einen Sachverständigen für Holzschutz beauftragen, der die Bauausführungen (Sanierungen) überwacht oder eine Zimmerei beauftragen, die über die Sachkunde zum bekämpfenden Holzschutz verfügt (Zertifikat). Eine Trocknung allein reicht nicht aus, da von den bereits geschädigten Holzteilen eine Gefährdung anderer Gebäudeteile ausgeht bzw. ausgehen kann.
Wenn das Dach auch erst vor kurzer Zeit neu gedeckt wurde, so haftet die Dachdeckerfirma für den entstandenen Schaden. Sie müssten hier die Firma (Ihre Betriebshaftpflichtversicherung) in die Pflicht nehmen.

Antwort von
Peter Rauch
Peter Rauch
facebook.com  twitter.com  tumblr.com  viadeo.com  mail.ru  livejournal.com
Bücher von Peter Rauch



 © Bauratgeber  |  Marktplatz der Bauideen  |  Sanierungskosten  |  Bauökonomie  |  Baukultur  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung   7/2006