ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de
Bauratgeber::Haussanierung  |  Bauphysik  |  Holzbau  |  Immobilien  |  Konstruktionen  |  Baubiologie  |  Raumklima  |  Tipps  |  Fragen  | Altbausanierung - Bücher  |    Download  |  Impressum  pyccкий

Wenn Sie ein Eigenheim bauen, dann sind die vorgeschriebenen gesetzlichen Bedingungen zu erfüllen!

Sie kennen den Slogan beim Supermarkt "Du hast die Wahl!" (Die zwei Varianten: "Nimm oder nimm nicht.") Das gilt auch für den Immobilienmarkt. Der gegenwärtige Bautrend wird wesentlich durch wirtschaftliche Interessen geprägt und durch die Politik legalisiert. Es ist eigentlich egal, welches Haus Sie sich bauen lassen. Es muss den Anforderungen des Baurechts und anderer gesetzlicher Vorschriften, vor allem der Energieeinsparverordnung entsprechen. Die Anforderungen werden immer weiter verschärft. Die Ausführungen dieser Häuser unterscheiden sich kaum noch. Dünne Außenwände und eine dicke Wärmedämmung. Die vorgeschlagenen theoretisch ermittelten Energieeinspareffekte werden ab und zu in der gewünschten Größe erzielt. Es gibt nur wenige praktische Messungen zum tatsächlichen Energieverbrauch an Versuchshäuschen. Diese sind jedoch nicht zugänglich oder man hat diese verschwinden lassen. Siehe zu diesem Thema einen älteren Artikel mit neueren Ergänzungen Dämmen wir die Häuser oder die Dämmung?.

Die neue überarbeitete EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie (Energy Performance of Buildings Directive) wird aus insgesamt 8 Verordnungen und Richtlinien bestehen. Die energetische Sanierung auch der Bestandsgebäude ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele. Es soll um die CO2-Reduzierung gehen. (Der Anteil zur weltweiten CO2-Reduzierung in Deutschland wird 0,00002808% betragen.) Das umfangreiche Programm basieren auf gesetzliche Vorgaben, welche Energieeffizienzmaßnahmen, Erneuerbare Energie und emissionsarme Technologien fördern. Bis 2050 sollen die Gebäude in Deutschland keine Energie mehr benötigen. Diese ehrgeizigen Ziele lassen sich sehr einfach erreichen. Entweder die Gebäude werden einfach abgerissen oder die Bevölkerung zieht weg. Wenn nichts mehr da ist, dann wird auch keine Energie verbraucht. Geht es hier wirklich um Klimaschutz oder doch um Wirtschaftsförderung?

Wir brauchen Gebäude, welche nicht unsere Gesundheit schaden!

Holzhaus in Transkarpatien

Ausreichend frische keimarme Luft, keine ausdünstende Schadstoffe, keine Störfelder und vieles mehr. Wir sind biologische Wesen und alles, was nicht in der Natur vorkommt, also synthetisch ist, schadet unserer Gesundheit. Der Abbau der Gesundheit ist ein schleichender Prozess, welcher kaum gemerkt wird aber sich dann im höheren Alter verstärkt bemerkbar macht. Ich denke, kranke Wohnungen ist ein Bestandteil im Zusammenspiel mit der Futtermittelindustrie und der Krankheitsindustrie. Futter sind Lebensmittel, welche mit Glyphosat und anderen krebserregend, nerven- sowie erbgutschädigend Chemikalien angereichert werden. Das von der Pharmaindustrie gestützte Gesundheitswesen hat dafür zu sorgen, dass sich die Bevölkerung möglichst lange im Schwebezustand zwischen Leben und Tod befindet.
Unsere Seele und unser Körper befinden sich unter unserer Haut, die 2. Haut ist die Kleidung, die 3. ist die Wohnung und die 4. das soziale Umfeld. In dem nachfolgenden Bild sehen Sie die energetische Wechselwirkung Mensch, Gebäude und Umwelt.

Energetische Wechselwirkung Mensch und Gebäude

Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  


 ©  Haus sanieren | Bauideen | Baulexikon | Gesundheit erhalten | Bücher für den Bauherrn | Download |  | E-Mail | Sitemap | Datenschutzerklärung  | 11/2018 Haus Renovierung